Skip to main content
Schreiben Sie uns. Wir rufen Sie gerne zurück!
{"default":{"cropArea":{"x":0.0019255384879036442,"y":0.0061728395061728392,"width":0.99614892302419267,"height":0.96913580246913589},"selectedRatio":"625:295","focusArea":null},"medium":{"cropArea":{"x":0,"y":0,"width":1,"height":1},"selectedRatio":"NaN","focusArea":null},"small":{"cropArea":{"x":0,"y":0,"width":1,"height":1},"selectedRatio":"NaN","focusArea":null},"extrasmall":{"cropArea":{"x":0,"y":0,"width":1,"height":1},"selectedRatio":"NaN","focusArea":null}}

Bürostuhl Shopping Guide

Haben Sie das auch schon erlebt? Sie brauchen neue Sportschuhe. Sie wissen bereits, welche Eigenschaften ihr neuer Schuh haben sollte: Dämpfend, bequem, leicht. Sie haben nach einigem Suchen im Internet ein schönes Paar entdeckt. Sie bestellen es nach Hause und freuen sich, als das Paket bei Ihnen ankommt. Die Schuhe sind genauso schick, wie sie im Internet gewirkt haben und voller Freude schlüpfen Sie hinein. Aber – der Schuh ist unbequem. Er passt nicht, und zwar nicht wegen der Grösse, sondern weil er einfach nicht der Form Ihres Fusses entspricht. Aber wir reden ja hier nicht von Sportschuhen, sondern von Bürostühlen – was will ich Ihnen damit sagen?

Sie sind ein Unikat!

Sie haben eine einzigartige Fussform. Ihren eigenen Fingerabdruck. Das Verhältnis von Unter- zu Oberkörper ist bei ihnen anders als bei Ihrem Nachbarn oder Ihren Freunden. Viele von uns haben unterschiedlich lange Beine oder eine leicht schiefe Wirbelsäule. Wenn ich jetzt als Einrichtungsberaterin allen meinen Kundinnen und Kunden denselben Stuhl verkaufe, sind die einen sicher zufrieden, die andern aber definitiv nicht. Der Bürostuhl sollte Sie nämlich – wie ein guter Sportschuh – optimal unterstützen und zwar genau so wie Sie sind.

Ein Beispiel hierzu:

Wenn ich eine 1.56 Meter grosse Frau auf einen Bürostuhl setze, der eine besonders grosse Sitzfläche hat, wird sie womöglich gesundheitliche Probleme bekommen. Denn ist die Sitzfläche zu gross oder in diesem Fall zu tief, drückt sie einem das Blut oberhalb der Kniekehlen ab. Ist die Blutzufuhr über längere Zeit und regelmässig eingeschränkt schädigt das unseren Körper.

Welcher Stuhl passt zu mir? Unbedingt ausprobieren…

Beim Kauf eines neuen Bürostuhls ist eine gute Beratung essentiell. Hier einige Tipps, was es zu beachten gibt:

  1. Die Beine sollten mindestens einen 90 Grad Winkel bilden können, wenn beide Füsse fest auf dem Boden stehen und Sie mit Ihrem Rücken die Lehne berühren.
  2. Ist dies gewährleistet, sollte man die Lordosenstütze (den Rücken) des Stuhles ganz an den Körper führen können.
  3. Die Wippfunktion der Rückenlehne sollte im Widerstand einstellbar sein, sowie arretierbar.
  4. Wenn Sie so sitzen wie oben beschrieben, darf die Sitzfläche oberhalb der Kniekehlen nicht drücken.
  5. Be-sitzen Sie verschiedene Bürostühle. Nehmen Sie sich Zeit und hören Sie auf das Feedback Ihres Körpers. Die Sitzgelegenheit muss bequem sein. Bei einigen Händlern können Sie den Stuhl auch unverbindlich einige Tage zu Hause testen.

Was heisst gute Qualität? Was kostet das?

Ein Bürostuhl kann 100.- Franken kosten, oder 500.- oder 1000.- oder noch mehr. Teuer ist nicht immer besser, aber seien Sie sich im Klaren, dass sich für gute Qualität ein gewisses Investment lohnt.

Der Hersteller Stoll Giroflex fertigt seine Bürostühle in der Schweiz. Ein hochwertiger Polsterschaum, langlebige Mechanikteile und hohe Scheuertouren ei den Stoffen garantieren besten Sitzkomfort und einen Bürostuhl, auf dem Sie in 10 Jahren noch perfekt sitzen.

Es ist ein Unterschied, ob das Innenleben Ihres neuen Bürodrehstuhls hochwertige und langlebige Komponenten vereint oder eher billige, massengefertigte Plastikteilchen aus «Werweisswoher». Sie sollten sich die Frage stellen, wie oft und wie lange Sie auf Ihrem Stuhl sitzen und wie wichtig die Qualität sowie ein für Sie und Ihren Körper passendes ergonomisches Design ist.

Das Thema Nachhaltigkeit

Unsere Bürostuhlhersteller HAG, Stoll Giroflex und Girsberger sind bemüht ihre Produkte so herzustellen, dass sie nach ihrer Lebensspanne recycelt und dem Rohstoff-Kreislauf zurückgeführt werden können. Wo immer möglich wird darauf verzichtet, Bestandteile zu kleben, und auch das Verchromen von Teilen, welches für die Umwelt sehr nachteilig ist, verschwindet mehr und mehr. Einige Kunststoffteile werden aus recyceltem Kunststoff wie zum Beispiel alten PET Flaschen hergestellt. Es wird nach dem Cradle-to-Cradle Prinzip gearbeitet: Die Rohstoffe sollten dahin zurückgeführt werden, wo sie auch herkommen.

Sich setzen kann ja jeder

Sie wissen, wie sitzen geht. Logisch. Aber wissen Sie auch, wie man gesund sitzt? Sitzen ist eine natürliche Schonhaltung des Körpers. Diese wird jedoch problematisch, wenn Sie täglich über mehrere Stunden sitzend arbeiten. Denn wir sind für Bewegung gemacht. Es gibt zwei Grundsätze zum Thema "gesundes Sitzen", die sehr wichtig sind:

  • Lange Sitzperioden unbedingt mit Bewegung unterbrechen, aufstehen, herumgehen… Am besten arbeiten Sie mit einem Sitz-/Stehtisch.
  • Die beste Sitzhaltung ist immer die Nächste.

Wenn alles geklappt hat und Sie sich endlich auf Ihrem perfekten Bürodrehstuhl platziert haben gibt es noch etwas zu tun, um das Beste aus Ihrer neuen Errungenschaft heraus zu holen: Lesen Sie die Bedienungsanleitung! Die richtige Einstellung Ihres neuen, komfortablen Kollegen ist mindestes so wichtig, wie der Stuhl selbst. Dieser Video erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Bürostuhl perfekt auf sich einstellen.

Sitzen Sie gut! Bewegen Sie sich und bleiben Sie gesund!

Und natürlich stehen wir Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.


About the Author

JOMA Team

Mehr Beiträge dieser Autorin

Kommentare

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder