Zum Hauptinhalt springen
Reden Sie mit uns über Ihr Büro!
#Büroidee: Bürotipps

Do it yourself: Selbstgemachte Ergonomietools im Home Office

  Bürotipps

«Ergonomie» bedeutet, die Arbeitsbedingungen so an den Menschen anzupassen, dass dieser möglichst gesund und beschwerdefrei arbeiten kann. Wir sehen: Viele Unternehmen haben grosse Fortschritte im Bereich der Ergonomie gemacht. Die momentanen Bestimmungen zwingen jedoch viele von uns ins Home Office, wo wenige bis gar keine Ergonomietools vorhanden sind. Hier finden Sie Tipps was sie selbst tun können um möglichst beschwerdefrei von zu Hause aus zu arbeiten.

Der Vorlagenhalter

Der Vorlagenhalter hält Ihre Dokumente in einem für den Nacken angenehmen Winkel. Er verhindert ausserdem, dass Sie die Tastatur von sich wegschieben müssen um die Dokumente lesen zu können. Somit verhindert der Vorlagenhalter auch Verspannungen in den Schultern.

Als Do it yourself Vorlagenhalter eignen sich alle keilförmigen Hilfsmittel wie beispielsweise ein Ordner. Sie können auch ein grosses Buch benutzen und mit einem kleineren Buch unterlegen. Wenn Ihr Dokument abrutscht, legen Sie ein paar lose Gummibänder darunter.

Der Küchentuch-Trick

Um die Belastung auf die Lendenwirbelsäule bei Sitzen zu minimieren, versuchen Sie es mit dem Küchentuch-Trick: Falten Sie ein Küchentuch der Länge nach einmal zusammen und rollen Sie es auf. Positionieren Sie die Rolle unter und etwas hinter Ihrem Becken, direkt hinter den Sitzhöckern (in Richtung Körperrückseite). Sie finden Ihre Sitzhöcker, indem Sie die beiden knöchernen Punkte Ihres Pomuskels ausfindig machen. Durch die Handtuchrolle kippt ihr Becken leicht nach vorne und bewirkt so eine schonendere Haltung in der Lendenwirbelsäule.

Bonus-Tipp: Stellen Sie unbedingt zuerst Ihren Bürostuhl auf sich ein.

Stehtisch Aufsatz

Langes Sitzen ist nicht gut für unseren Körper. Deshalb ist es nötig, ab und zu aufzustehen. Um auch mit einem starren Tisch ab und zu stehend arbeiten zu können, bitten wir Sie erstmal in den Keller. Suchen Sie nach Holzkisten, Kartonschachteln oder Plastikaufbewahrungsboxen, alles, was einigermassen stabil ist. Stellen Sie die Kiste auf Ihren Tisch und finden Sie die Grösse, bei welcher Ihre Ellbogen ungefähr auf einer Höhe mit der Tastatur sind. Also im rechten Winkel zur Kistenkante. Et voilà: Ihr Übergangs-Sitz-Stehtisch!

Ergonomische Stehunterlage

Ein weiteres beliebtes und effektives Ergonomietool sind weiche Stehunterlagen wie z.B. Kybun Matten. Sie halten den Körper in ständiger Bewegung, trainieren die so wichtigen Haltemuskeln des Körpers und beugen Belastungen durch Zwangshaltungen vor. Um eine Eigenkreation zu verwenden, holen Sie Ihre Fitness- oder Yogamatte hervor. Rollen Sie diese und stellen Sie sich drauf. Ein hartes Kissen tut es auch, aber nur, wenn Sie auf dem Boden nicht rutschen.

Die beste Haltung…

…ist immer die nächste. Vergessen Sie nicht, regelmässig die Haltung zu wechseln. Sitzen Sie, stehen Sie, gehen Sie ab und zu herum oder einmal um das Gebäude. Bleiben Sie gesund und beschwerdefrei.

Haben Sie Fragen? Das JOMA Team steht Ihnen mit seiner Home Office Hotline zu den Büroöffnungszeiten zur Verfügung. Einfach anrufen oder über WhatsApp Ihre Nachricht schicken an 079 319 86 41.

Zurück

Gratis
Blitzplanung

Der kürzeste Weg zu Ihrer neuen Einrichtung
Mit ein paar wenigen Klicks zu einem kostenlosen Einrichtungsvorschlag für Ihr neues Büro!

Los geht's...!