Leuchtdichteverteilung

Eine ausgewogene Leuchtdichteverteilung im Gesichtsfeld liegt dann vor, wenn ein Verhältnis der Leuchtdichten

a. zwischen Arbeitsfeld (z.B. Papier) und näherem Umfeld (z.B. Arbeitstisch) von 3:1 erreicht wird sowie
b. zwischen ausgedehnten Flächen der Arbeitsumgebung (z.B. Wände) und dem Arbeitsfeld (z.B. Bildschirm) von 10:1.

Fragen? Rufen Sie uns kostenlos an unter 0800 287 666