Zum Hauptinhalt springen
Reden Sie mit uns über Ihr Büro!

#Büroidee: Insel

Trendthema Büroinsel

Gespräche, Meetings , aber auch Entspannungspausen brauchen einen Raum. Wie man das angeht, ohne gleich Mauern zu bauen, zeigen wir hier.

Büroinseln: hipper Trend oder mehr?

Ferien gelten ja bekanntlich zur schönsten Zeit des Jahres. Während die einen in die Ferne schweifen und Neues entdecken, bevorzugen andere das Bekannte, Bewährte. In jedem Fall sind Inseln eine beliebte Feriendestination. Sie stehen sinnbildlich für Rückzug, Erholung, Erleben und haben diesen exotischen Touch. Alles schön und gut, aber wir sind ja grad bei der Arbeit. Was halten Sie davon, wenn ich Ihnen sage, Sie sollen mal Urlaub von Ihrem Schreibtisch machen? Sie brauchen sich nicht gleich in den nächsten Flieger zu setzen, sondern einfach mal auf Wanderschaft zu gehen, und vielleicht entdecken Sie sie auch bei sich im Gebäude: 

Die Büroinseln.

 

CWTCH Sofasystem für ungestörte Besprechungen!

Der CWTCH mit hoher Rückenlehne ist in Grossraumbüros eine willkommene Büroinsel und bietet sowohl Raum (im Raum) für spontane Besprechungen als auch als Rückzugsort für ein kurzes Telefonat oder eine Pause...

[mehr]

1. Was sind Büroinseln?

Knüpfen wir nochmals am anfänglichen Beispiel mit den Ferien an. Während unseren Ferientagen möchten wir entspannen, endlich mal Ruhe haben, etwas erleben, oder uns mit Freunden austauschen. Büroinseln bieten all das, einfach halt – im Büro. Je nach Bedürfnis des Teams werden Zonen gestaltet, die Rückzug und konzentriertes Arbeiten ermöglichen, solche die die Regeneration fördern (zum Thema Pausen im Büro gibt es hier mehr) und andere, die Kommunikation und den kreativen Austausch fördern. Letztere sind oftmals auch bei jenen Teamkollegen willkommen, die weniger flexibel arbeiten. Denn Kurzmeetings und Gespräche am Arbeitsplatz werden abnehmen und verlagert – ab auf die Insel. Ein wichtiger Faktor, ist doch Lärmbelastung durch Gespräche Störfaktor Nummer 1 im Büro.

AKIO Tischsystem für viele Situationen
Universelles Tischprogramm aus Massivholz für Besprechungs-, Arbeits- und Kollaborationsbereiche im Büro.

[mehr]

2. Wo findet man Büroinseln?

Büroinseln sind Teil eines Multi-Space Konzepts. Auf grossen Büroflächen werden verschiedene Bürofunktionen im selben Raum kombiniert. Teamwork und Kommunikation stehen hier im Zentrum, Ziel dieses Konzepts ist es, diese zu erleichtern und zu fördern. Nebst klassischen Arbeitsplätzen finden Besprechungszonen und Rückzugskojen, Sitzecken und Verpflegungsbereiche ihren Platz.

Büroinseln befinden sich also nicht irgendwo abseits in einer Ecke des Raumes, sondern sind gut erreichbar positioniert, wie eine Art Marktplatz im Dorf. Zu gross ist die Versuchung, das spontane Meeting doch am Arbeitsplatz abzuhalten, wenn der Weg zur Insel zu weit ist.

Gestalterische Elemente ermöglichen eine einfache Zonierung, ohne gleich Wände einzubauen. So kommen unterschiedliche Bodenbeläge, Trennwandelemente und Möbel zum Einsatz, die in sich zwar ins Gesamtkonzept einfügen, in sich jedoch eine eigene Einheit bilden.

Ergonomie für Büroinseln

Zwei wichtige Tipps zum Thema Lärm sind zu beachten...

[mehr...]

3. Wozu braucht es Büroinseln?

Fakt ist, dass mit der Digitalisierung eine Dezentralisierung einhergeht, die wir nicht aufhalten können oder sollten. Arbeiten ist heute von überall her möglich. Wieso sollte der moderne Wissensarbeiter überhaupt noch ins Büro kommen? „Weil er muss“ ist keine nachhaltige Antwort. Vielmehr sollten sie sich doch gerne im Büro aufhalten, weil es ein Ort ist mit dem sie sich identifizieren können. Ein Ort, an dem man Projekte miteinander umsetzt, an dem die Arbeit Spass macht und man sich sozial austauschen kann. Kein Feriencamp und keine Wohlfühloase, mitnichten. Aber ein Ort, der die Menschen dazu motiviert, täglich ihr Bestes für das Unternehmen zu geben.

Dass die Bürogestaltung hier einen wesentlichen Beitrag leisten kann, liegt auf der Hand. Auch steigen die Ansprüche an Bürodesign und Ästhetik immer weiter an. Der Arbeitsort soll identitätsstiftend sein und die Werte und Kultur des Unternehmens widerspiegeln. Büroinseln sind ein kleiner, aber wichtiger Teil in einem solchen Konzept.

„¾ aller Besprechungen finden als informeller Austausch zwischen 2-3 Personen statt – hier werden über 80% der Innovationen generiert. Kommunikation braucht unterschiedlich gestaltete Orte.“ Guido Rottkämper, design2sense

Büroinseln bringen Dynamik in den Raum, sowohl optisch als auch physisch. Bewegung oder auch Mobilität, die eben auch durch Digitalisierung ermöglicht und unterstützt wird.

Sie geben den Büromenschen die Wahl, ihren Arbeitsplatz anhand der anstehenden Tätigkeit auszusuchen, sie ermöglichen activity-based working (tätigkeitsbezogenes Arbeiten). Somit geben sie den Nutzern Möglichkeiten. Der Mitarbeitende hat es selber in der Hand, wo er wie arbeiten will. Denn nichts ist schlimmer, als sich in einer Situation zu befinden, in der man nichts ändern kann (oder dies zumindest denkt).

Activity-based working haben wir bei JOMA weiterentwickelt zum Konzept der 3D Ergonomie. 3D Ergonomie führt zu mehr Beweglichkeit (und Bewegung) in der Bürofläche. Büroinseln sind ein integraler Bestandteil davon:

• Mehr FLEXIBILITÄT in der Arbeitsweise

• Körperliche Aktivität = mehr BEWEGUNG

• UMGEBUNGSWECHSEL = Emotionale Stimuli fördern Kreativität und Konzentration

SILKY SEAL: Edler Büroteppich, bessere Akustik

Mit seinen edlen Glanzeffekten, der akustischen Wirksamkeit und dem hohen Gehkomfort ist der Silky Seal ein Teppich für Lounges und Begegnungszonen.

[mehr]

4. Büroinseln als Teil der neuen Arbeitswelten

Ganz nüchtern gesagt: Ein Büro besteht aus Gebäude, Einrichtung und den Menschen, die täglich darin arbeiten. Jeder Besucher, ob intern oder extern, nimmt die Umgebung mehr oder weniger bewusst wahr und verarbeitet diese Eindrücke. Es drängt sich daher die Frage auf: Was soll unser Büro aussagen? Für welche Werte soll es stehen? Wie bringen wir unsere Unternehmenskultur zum Ausdruck? Oder anders gefragt: Was denkt wohl mein Kunde/Lieferant/zukünftiger Mitarbeiter wenn er das Büro sieht?
Fakt ist: Während non-territoriale Bürokonzepte die Arbeitswelt erobern und ganze Bürolandschaften den Wissensarbeitern ein neues Arbeitserlebnis versprechen (und immer mehr auch halten), verbringt die Mehrheit der Büromenschen ihre 8 Stunden täglich weiterhin im klassischen Einzel- / Zweier- / Mehrpersonenbüro oder im Grossraumbüro, „gefesselt“ an ihren Bürotisch. Nur langsam schwindet das Vorurteil, dass wer nicht am (zugewiesenen) Arbeitsplatz sitzt wohl auch nicht arbeitet. Gerade traditionelle KMUs haben hier Nachholbedarf, Stichwort: Arbeitgeberattraktivität.

Mit „flexibel arbeiten“ ist übrigens nicht die Arbeitszeit gemeint, sondern das tätigkeitsbezogene Arbeiten. Der Büromensch sucht sich seinen Arbeitsplatz gemäss seiner aktuellen Aufgabe aus. Dieser kann mehrmals täglich wechseln, muss aber nicht. Büroinseln sind Teil einer neuen Unternehmenskultur, in der interner Austausch und Networking gefördert werden. Denn Persönlich ist so viel bereichernder als E-Mail.

Büroinseln in unserem Showroom

In unser grossen Ausstellung in Aadorf können Sie sich gleich in mehreren Büroinseln niederlassen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

[kontakt]

5. Erfolgsfaktoren für Büroinseln

Diverse Bedingungen sollten erfüllt sein, dass eine Büroinsel denn auch bevölkert wird:

 

Erreichbarkeit: Büroinseln sind integraler Bestandteil eines ganzheitlichen Bürokonzepts, dementsprechend zentral ist ihre Platzierung. Die Büromenschen sollen durch die Insel selbst dazu aufgefordert werden, sie zu nutzen. Dies geschieht nicht, wenn sie hinten links im Raum platziert ist.

 

Design: Die Büroinsel darf und soll sich gestalterisch vom Rest des Büroraumes abheben. Eine eindeutige Zonierung ist mitentscheidend für die Qualität der Büroinsel. Mit einer gewissen Wohnlichkeit wirkt sie einladend auf die Benutzer. Farbkonzept sowie Materialisierung spielen hier eine wichtige Rolle.

 

Akustik: Eine effiziente akustische Abschirmung ist enorm wichtig für die Nutzer, dies haben diverse Studien zum Thema ergeben. Die Büroinsel soll die Möglichkeit bieten, ein ungestörtes Gespräch zu führen. Gleichzeitig sollen sich Kollegen in der Nähe auch nicht durch die Konversation in ihrer Arbeit gestört fühlen.

 

Linktipp: In unserem BüroBlog haben wir unterschiedliche Büroinseln beschrieben und anhand unserer eigenen Inseln aufgezeigt, wie diese gestaltet werden können, um erfolgreich zu funktionieren.

ERGONOMIE: Knowhow, Tipps & Tricks

Wir haben für Sie ein umfassendes Kompendium zum Thema "Ergonomie im Büro" zusammengestellt. Darin werden alle - auch für die Einrichtung von Büroinseln - wichtigen Fakten zu den Themenbereichen Akustik, Lichtverhältnisse etc. ausführlich behandelt.

 

 

 

BLITZPLANUNG: Der kürzeste Weg zu Ihrer neuen Einrichtung

Schritt 1:
Mit unserem Blitzplanungs-Service können Sie in wenigen Minuten und mit ein paar Klicks die Rahmenbedingungen für die Planung Ihres perfekten Arbeitsplatz festlegen. Ergonomisch, design-orientiert – auf jeden Fall auf Ihr Budget und individuellen Bedarf zugeschnitten.
[Hier gehts zur Blitzplanung]

Schritt 2:
Im Handumdrehen machen sich unsere Planungsprofis daran, Ihren individuellen Wunscharbeitsplatz zu gestalten. Ob Sie nun an einen neuen Schreibtisch denken oder von einer kompletten Büroeinrichtung träumen, Sie werden direkt von einem unserer erfahrenen Einrichtungsberater kontaktiert und persönlich beraten. Natürlich ist dieser Service für Sie unverbindlich und kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihr JOMA-Team

Zurück zur Übersicht

Gratis
Blitzplanung

Der kürzeste Weg zu Ihrer neuen Einrichtung
Mit ein paar wenigen Klicks zu einem kostenlosen Einrichtungsvorschlag für Ihr neues Büro!

Los geht's...!