Stauraum am Platz: Container und Caddies

Ruhige und klare Formen, der sichtbare Designanspruch und die hohe Qualitätsausführung zeichnen diese mobilen Container aus. Die Innenaufteilung ist nach Ihren Bedürfnissen konfigurierbar.
Die Auswahl an Abdeckplatten-, Schubfachfronten- und Korpus-Oberflächen erlauben die geschmackvolle Anpassung an Stil und Ausführung des Arbeitstisches.

Stauräume des Systems desk-add gibt es in folgenden Varianten:

Rollcontainer Typ 1, Blenden mit Griff, unter dem Tisch (55 cm hoch)
Rollcontainer Typ 2, grifflose Blenden, unter dem Tisch (55 cm hoch)
Anstell-Container neben dem Tisch (72 cm hoch)

Caddies mit grifflosen Blenden
Caddies mit Vertikalrollladen
Caddies mit Horizontalrollladen

Apothekerschränke
Technikcontainer

Der modulare Aufbau und die Flexibilität des variantenreichen Systems erleichtern die Planung für alle Bürobereiche.

Der klassische Rollcontainer ist so dimensioniert, dass er mit 55 cm Höhe unter jeden Schreibtisch passt - auch dann, wenn das Untergestell mit einer Traverse versehen ist. Das oberste Schubfach ist in der Regel ein Materialschubfach für Stifte und alle Dinge, die jederzeit mit einem Handgriff erreichbar sein müssen.

Anzahl und Höhe der anderen Schubfächer lassen sich nach Bedarf konfigurieren. Spezielle Einsätze (Trennsschiede) in DIN-Formaten sorgen optional für geordnete Verhältnisse in den Schubfächern.

Einsätze für Hängeregister finden Platz in Schubfächern mit der passenden Höhe.

Im System desk-add werden zwei Arten von Rollcontainern unterschieden:

Typ 1 mit Griffen auf den Blenden

Typ 2 mit grifflosen Blenden

Diese tischhohen (72 cm) Container werden neben dem Arbeitstisch positioniert. Sie bieten mehr Stauraum, mehr Schubfächer und erweitern darüber hinaus auch die Ablagefläche am Arbeitsplatz. Anzahl und Inhalt der Schubfächer lassen sich nach Bedarf individuell konfigurieren. Anstellcontainer stehen nicht auf Rollen, sind also nicht so mobil wie Rollcontainer.

Dieser kleinere Caddy bietet mobilen Stauraum mit bis zu zwei Ordnerhöhen am oder in der direkten Nähe des Arbeitsplatzes. Ein Materialfach gehört dazu. Wahlweise ist Platz für ein Hängeregister. Caddies eignen sich auch als Stehtisch, um kurz mit Arbeitskollegen etwas zu besprechen oder im Stehen zu arbeiten. Sie können ohne Problem umgestellt werden, z.B. bei der Reinigung des Büros.

 

Die Caddies mit Rollläden können mit 2 oder 3 Einlegeböden versehen werden. Sie bieten Raum für max. zwei Ordnerhöhen. Maximal ein Hängerahmen für Hängeregister kann optional eingehängt werden. Ein Breitschub mit Materialschale, ein Hängerahmen für Hängemappen oder eine Materialdrehschale können auch nachträglich montiert werden.

In manchen Büros gibt es non-territoriale Arbeitsplätze, bei denen die Mitarbeiter nicht an fest zugeordneten Arbeitstischen arbeiten. Ein persönlicher, abschliessbarer Caddy mit den nötigen Unterlagen und Arbeitsmitteln wird dann zum verfügbaren Tisch mitgenommen.

Die Apothekerschränke haben ihren Platz im Büro als Alternative zu Containern erobert. In höherer Version nehmen sie auch Raumteilerfunktion ein. Seitlich am Schreibtisch positioniert, zeigen Sie ihren Inhalt nach dem Öffnen dem Benutzer zugewandt. Die Innenaufteilung ist variabel zu gestalten. Praktisch ist eine Ablagefläche oben, die auch für einen Laptop (oder andere Geräte) genutzt werden kann. Über eine Kabeldurchlassdose kann Strom- und Netzverbindung auf eine Steckerleiste im Schrank geführt werden. Optional kann auf den Schrankkörper ein zusätzliches offenes Aufsatzelement (1 Ordnerhöhe) montiert werden.

Technikcontainer gibt es in zwei Ausführungen: mit und ohne CPU-Fach. Sie beinhalten neben den Schubfächern ein Fach für einen Drucker auf einem Auszugboden.

Fragen? Rufen Sie uns kostenlos an unter 0800 287 666