Ihr Schreibtisch: Starr oder mit Steh-Sitz-Verstellung?

Die Liste der Vorteile ist lang. Ein Sitz-/Stehtisch ist beim Kauf neuer Büromöbel heutzutage Standard. [mehr...]

Lärm im Büro? Verbessern Sie Ihre Raumakustik.

Mit den richtigen akustischen Massnahmen gezielt zu mehr Konzentration und Produktivität im Büro. Gerne beraten wir Sie persönlich. [mehr...]

BüroBlog Aktuell

Ferienzeit: Das verdiente Relaxen steht vor der Tür! Wie Sie es in vollen Zügen geniessen lesen Sie hier.

Das sagen unsere Kunden

Wir sind stolz auf die langjährige Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Was sie über uns sagen, lesen Sie hier.

Was bedeutet Ergonomie?

Wir wollen, dass Sie fit bleiben und sich wohlfühlen. Unser Expertenwissen geben wir gerne an Sie weiter.

Rufen Sie uns an!

Reden Sie mit uns über Ihr Büro! Wir glauben an das persönliche Gespräch:
Kostenlos unter 0800 287 666

Nadja Sternik-Mäder stv. Geschäftsführerin J
Nadja Sternik-Mäder
stv. Geschäftsführerin
Geprüfte Arbeitsplatzexpertin

E D I T O R I A L

Neue Anforderungen an das Büromöbel

Nahezu unbemerkt hat sich in den letzten Jahren unser Büroalltag verändert. Die klassischen Routinetätigkeiten sind von wechselnden Aufgabenstellungen verdrängt worden. Die deutlichste Veränderung: Kommunikation nach innen und aussen macht inzwischen fast die Hälfte (46%) aller geleisteten Stunden aus, 35% entfallen auf die Arbeit an Projekten. Damit ändern sich auch die Anforderungen an die Gestaltung der Arbeitsplätze.

Büroplanung: mehr als einfache Arbeitsplatzgestaltung

Büromöbel sollen sich nach den Mitarbeitenden richten, nicht umgekehrt.

Effiziente, funktionelle und professionelle Arbeitsbereiche erfordern ein ganzheitliches Arbeitsplatz-Konzept. Durch aktuelle Studien gestützte ergonomische Erkenntnisse zur Optimierung von Fläche, (Bildschirm-) Arbeitsplatzgestaltung, Akustik und Lichtverhältnissen müssen genauso in die Planung einfliessen, wie eine emotionale, kreative Gestaltung der Sonderflächen wie Empfangsbereiche, Nebenbereiche, Flure, Besprechungs- und Entspannungszonen. Das Büro mit neuen Büromöbeln einzurichten, erfordert einiges an Analyse und Planung. Diese lohnt sich aber: ein Büro, dessen Einrichtung auf seine Benutzer, ihre Tätigkeiten und Abläufe abgestimmt ist, bringt nicht nur mehr Effizienz in den Arbeitsalltag, sondern auch mehr Motivation und Freude.

Der Schreibtisch: das Büromöbel in Reinform

Die Standardausstattung eines Büroarbeitsplatzes sollte aus einem höhenverstellbaren Arbeitstisch bestehen. Die vielen Vorteile von dynamischen Haltungswechseln bei der Bildschirmarbeit sind inzwischen allgemein bekannt, es gibt keinen triftigen Grund mehr, auf ergodynamische, höhenverstellbare Schreibtische zu verzichten. Ein statischer Stehtisch oder ein gelegentlich zum Lesen benutztes Stehpult sind – das zeigen Studien - kein vollwertiger Ersatz für einen Sitz-/Stehtisch, an dem der Haltungswechsel spontan vollzogen werden kann.

Bürostuhl: dynamisch sitzen

Ein ergonomischer Bürostuhl macht die Bewegungen seines Benutzers mit, er stützt und unterstützt wechselnde Sitzhaltungen. Wichtig sind individuelle Anpassungs- und Einstellungsmöglichkeiten. Ein nicht oder falsch eingestellter Bürodrehstuhl schadet mehr als er nützt. Eine fachmännische Beratung ist hier ein Muss.

Container, Caddy, Schrank: Stauraum braucht jeder.

Solange das papierlose Büro nicht überall konsequent umgesetzt werden kann, ist und bleiben Büroschrank und Co. ein Thema. Büromöbel für die Unterbringung von Akten, Büromaterial und persönlichen Dingen sollten vorausschauend geplant werden. Direkt am Bürotisch muss ein Rollcontainer oder Caddy zur Verfügung stehen. Dieser persönliche Stauraum reicht in aller Regel aber nicht. Im nahen Umfeld werden Büroschränke und Sideboards zur Ablage benötigt, Aktenschränke und Ordnerschränke können ruhig etwas weiter weg sein, so schaffen Sie gleichzeitig einen Bewegungsanlass mehr. Schrankelemente können ein grosses Office zugleich auch sinnvoll gliedern und als weiteren Nebeneffekt positiven Einfluss auf die Raumakustik haben.

Akustik im Büro

Auch akustische Massnahmen gehören zur Büromöblierung. Vor allem in Mehrpersonenbüros und Open Space Offices ist die Notwendigkeit von akustisch wirksamen Massnahmen zu prüfen, um Störgeräuschen entgegenzutreten. Lärm wird nämlich subjektiv wahrgenommen und muss nicht laut sein, um zu stören. Akustische Trennwände sind eine Möglichkeit, um das Thema Schallschutz im Büro anzugehen. Die mobilen Trennwände sind lassen sich schnell und einfach neu zusammensetzen und sind so gleichzeitig Gestaltungs- und Strukturierungselement.

Licht und Beleuchtung

Auch die richtige Beleuchtung des Büros gehört zum Thema Büromöbel. Zu einem gut geplanten Büro gehört eine blendfreie und individuell einstellbare Beleuchtung des Arbeitsplatzes. Die Lichtsituation im Büro wird von mehreren Faktoren bestimmt: Tageslicht, indirekte Beleuchtung und direkte Beleuchtung des Arbeitsplatzes sollten in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Da Büroarbeit in den meisten Fällen Bildschirmarbeit bedeutet, spielen Position und Ausrichtung des Arbeitsplatzes zum Fenster (Tageslicht) eine herausragende Rolle. Darüberhinaus müssen störende Reflexe durch direkte Lichteinstrahlung auf dem Bildschirm vermieden werden.

Team-, Besprechungs- und Rückzugszonen

In flexiblen Gruppenzonen innerhalb und ausserhalb der Büroflächen wird eine lockere Atmosphäre gefördert: mit entsprechendem Möbeln fürs Büro eine entspannte und offene Kommunikation sowie alle Arten des informellen Austauschs. Hier können auch Stehtische für eine lockere Besprechung zwischendurch eine hilfreiche Rolle spielen.

Besprechungs- und Rückzugsräume ermöglichen konzentrierte Team- und Projektbesprechungen, Personalgespräche oder auch vertrauliche Telefonate. Auch diese Räumlichkeiten müssen sorgfältig geplant werden. Einfach in ein leeres Büro Möbel zu stellen, ist eine Platz- und Geldverschwendung. Funktionale Möblierung und emotionale Raumgestaltungselemente sollten auch hier in angemessener Balance zusammenspielen.

Erfolgsfaktor Ergonomie

Bei allen der oben aufgeführten Themenbereiche können Sie auf unsere profunden Kenntnisse der Arbeitsplatzergonomie bauen.

Genau hier sind wir stark: JOMA ist Ihr Partner für ergonomische Büromöbel in der deutschsprachigen Schweiz.